Manege frei - Mitmachzirkus vom Feinsten

Gemeinsam mit dem Zirkus Regenbogen und dem Zirkus Showkolade hatten sich mehr als 450 Beteiligte  aus Schule und Kooperationseinrichtungen bestens auf ihre Auftritte vorbereitet und ihr Können bravourös in der Manage präsentiert. Im voll besetzten Zirkuszelt verfolgten weit mehr als 2000 Zirkusbegeisterte die Darbietungen.

Wagemutige kleine und große Pinguine zeigten, wie gut sie Balancieren können. Mutig waren auch die jungen Akrobaten, die in einem Reifen Platz nahmen, um sich damit in luftige Höhen ziehen zu lassen. Kraftprotze hievten mühelos riesige Gewichte in die Luft, Zauberer ließen kleines Mädchen spurlos verschwinden – zumindest zeitweise. Auf den Auftritt eines Fakirs, der es sich auf einem Nagelbrett gemütlich gemacht hatte, erregte Aufsehen. Erst recht, als sich Männer auf seinen Bauch stellten. Für einen tollen Abschluss sorgten schließlich Feuerschlucker. Regungslos ließen sie sich die Flammenstäbe über die nackte Haut streichen. Im Wechsel nahmen Hartmut Peter und Christiane Leck vom TGB die Rolle des Zirkusdirektors ein. Sie führten mit Entertainerqualitäten durch das Programm. Ein donnernder Applaus des Publikums war allen aufgetretenen Künstlern sicher.