85 Absolventen freuen sich über ein erfolgreiches Examen

 

Zuvor feierten die Absolventen gemeinsam mit Eltern, Partnern und Freunden einen ökumenischen Gottesdienst in St. Elisabeth Rimbeck.  "Partyzipation"  war das Motto des Tages. In bunter Vieilefalt  präsentierten die staatlich geprüften Erzieher_innen, Heilerziehungspfleger_innen und Sozialassistenten_innen ihre Bildungsgänge  im Bühnenprogramm durch Tanz- Gesang- und Showelementen. Der Geschäftsführer der Kolping-Schulwerks Ulrich Woischner beglückwünschte die Examinierten und fand annerkennende Worte für die erbrachte Leistung.

Schulleiter Hartmut Peter gratulierte im Namen des gesamten Kollegiums zu den bestandenen Examina. Die sozial- und behindertenpädagogischen Einrichtungen, in denen die Absolventen nun ihr Anerkennungsjahr beziehungsweise ihr Berufsleben antreten, könnten sich auf hervorragend ausgebildete und motivierte junge Menschen freuen. Die qualitativ hervorragenden Kolloquiumsergebnisse der 78 Berufspraktikanten, die ebenfalls verabschiedet wurden, bestätigten den hohen Ausbildungsstandard der Auszubildenden. Peter appellierte an alle Absolventen, ihrer Verantwortung für Kinder, Jugendliche und Menschen mit und ohne Behinderung gerecht zu werden und jederzeit ein demokratisches und weltoffenes Vorbild zu sein, dass wenn nötig auch Zivilcourage zeigen und für eine bunte Vielfalt in der Gesellschaft eintreten müsse. Im kommenden Schuljahr wird das Theresia-Gerhardinger-Berufskolleg, an dem seit nunmehr 90 Jahren Erzieherinnen und Erzieher, seit elf Jahren Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Heilerziehung und seit vier Jahren Heilerziehungspfleger ausgebildet werden, im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung zusätzlich eine Erzieherklasse in der praxisorientierten Ausbildungsform (PIA) einrichten.