"Mut, Teamwork und etwas Bammel gehören im Kletterpark eng zusammen."

Mit einer Mischung aus Vorfreude, Anspannung und Nervenkitzel wagten sich die Teilnehmer auf die sechs unterschiedlich schwierigen Parcours, jeder entsprechend seinen Fähigkeiten und seinem Zutrauen. Die körperlichen und mentalen Herausforderungen wurden allen Kletterern schnell deutlich. Man braucht Kraft, Geschick und auch viel Mut, um über die Brücken zwischen den Bäumen zu balancieren oder sich in luftiger Höhe an Seilen von Baum zu Baum zu hangeln.

Das macht Spaß und gibt ganz viel Selbstvertrauen. „Ich war überglücklich als ich wieder auf einer Plattform in über 10 Meter Höhe sicher gelandet war“, berichtete eine Teilnehmerin voller Stolz. Es war für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein beeindruckendes Gemeinschaftserlebnis. Verbunden mit der wichtigen Erfahrung, es geht nicht ohne Teamwork und nicht ohne gegenseitige Motivation und Unterstützung, ging es zurück in den Schulalltag.